Download
Order
 
Manual
Projects
Versandkosten
Zahlungsarten
Lieferzeit
Kundeninfo
Datenschutz
Impressum

Beispielaufbau einer Steuerung...

Wichtig:

  • Erst lesen... dann schrauben ;-)
  • Netzspannung - Lebensgefahr!
    • Lasse die Installation im Zweifel von einem Fachmann durchführen!
    • Prüfe alles gewissenhaft bevor du den Stecker in die Steckdose steckst...
    • Vor Änderungen immer zuerst den Stecker ziehen!
    • Achte besonders auf korrekten Anschluss der gelb / grünen Erdungskabel...
    • Ein Fehlerstromschutzschalter ("FI") in der Hausinstallation ist sehr empfehlenswert.
      (Seit Jahren Standard, in Altbauten allerdings ggf. nicht vorhanden)...



Teileliste:

Menge:Bezeichnung:Lieferant:Preis ca.:Anmerkungen:
1Schaltschrank Rittal AE1030.500 Voelkner48,60€
1Estlcam Klemmen Nano Adapter Estlcam49,95€
3-4 Endstufe Leadshine DM542 EU Estlcam44,95€ 4 bei z.B. doppelten Y-Motoren.
1 Netzteil 48V / 320W Estlcam64,95€
1Netzteil 24V / 15W Reichelt8,80€
1Hutschiene Reichelt4,05€
3Halter Verbindungsklemmen Reichelt0,88€
6Verbindungsklemmen 5-polig Reichelt0,77€
1Nockenschalter 2-polig Reichelt17,10€
 
0-3Relais Wago 788-304 24V Reichelt9,20€ Schaltbare Steckdosen (optional)
0-3Schutzkontakt Steckdose Reichelt2,30€ Schaltbare Steckdosen (optional)
 
1USB Kabel / Stecker abgewinkelt Reichelt3,50€
1Kabel mit Schukostecker 3x1,5mm² Reichelt4,65€ (Steckdosenleiste abschneiden)
10Schaltlitze 1,0mm² rot Voelkner0,26€
10Schaltlitze 1,0mm² schwarz Voelkner0,26€
1Schaltlitze 1,5mm² blau Reichelt2,45€
1Schaltlitze 1,5mm² braun Reichelt2,45€
1Schaltlitze 1,5mm² grün/gelb Reichelt2,45€
Nach BedarfSteuerleitung geschirmt 4x0,75mm² Voelkner1,87€
 
5Kabelverschraubung M16 Reichelt0,53€
5Gegenmutter M16 Reichelt0,26€
1Kabelverschraubung M32 Reichelt1,65€
1Gegenmutter M32 Reichelt0,70€
1Mehrfachdichteinsatz M32 6xd5 Reichelt0,96€
 
1Aderendhülsen Set Reichelt4,15€
1Twin Aderendhülsen 1,0mm² Reichelt0,99€
14Gabelschuh M4 / 1,5mm² Reichelt0,04€
3Gabelschuh M3 / 1,5mm² Reichelt0,04€
3Gabelschuh M4 / 1,0mm² Reichelt0,03€
3Gabelschuh M3 / 1,0mm² Reichelt0,03€
1Ringkabelschuh M5 / 1,5mm² Voelkner0,42€
1Ringkabelschuh M6 / 1,5mm² Voelkner0,35€
1Ringkabelschuh M8 / 1,5mm² Voelkner0,36€
 
1Schraube M3x6 Schraubenbude0,92€
1Schraube M4x6 Schraubenbude1,43€
1Schraube M5x6 Schraubenbude3,27€
1Federring M5 Schraubenbude0,57€

Montageplatte:

  • Zeichnung...
  • Benötigte Werkzeuge:
    • Bohrer 3,3mm...
    • Bohrer 4,2mm...
    • Gewindeschneider M4...
    • Gewindeschneider M5...
    • Ggf. Körner oder Anbohrer...
  • Drucke dir am besten die Zeichnung auf 2 Blätter aus, kontrolliere die Maße (falls dein Drucker die Skalierung verbockt hat), befestige sie auf dem Blech und körne die Bohrungen an...
  • Alternativ kannst du die Löcher anhand der Maße anreißen oder falls bereits eine funktionsfähige CNC Maschine zur Verfügung steht damit anbohren (Anbohrer / geringe Drehzahl / nur anbohren - nicht durchbohren!)...
  • Bohre die Löcher am besten mit einer normalen Bohrmaschine - die meisten Hobbymaschinen sind nicht zum bohren von Stahlblech geeignet.

Gehäuseausschnitte:

  • Zeichnung...
  • Benötigte Werkzeuge:
    • Bohrer 3,3mm...
    • Bohrer 4,2mm...
    • Bohrer oder Stufenbohrer ca. 16-18mm...
    • Lochsäge 44mm...
    • Gewindeschneider M4...
    • Ggf. Körner oder Anbohrer...
  • Das mittlere Loch für den Hauptschalter lässt sich am besten mit einem Stufenbohrer herstellen. Genauer Durchmesser nicht so wichtig...
  • Die großen Löcher für die Steckdosen können sehr schnell mit einer 44mm Lochsäge (+ Aufnahmedorn) hergestellt werden -> sehr niedrige Drehzahl, wenig Druck, ggf. etwas Öl oder Fett verwenden...
  • Entferne zuvor Tür und Scharniere, indem du die beiden Stifte aus den Scharnieren drückst und anschließend die Scharniere abschraubst...
  • Montiere die Scharniere danach auf der gegenüberliegenden Seite, lasse die Türe aber erst mal weg - sie wäre nur im Weg...

Bodenplatte:

  • Zeichnung...
  • Benötigte Werkzeuge:
    • Bohrer oder Stufenbohrer ca. 16,5mm...
    • Bohrer, Lochsäge oder Stufenbohrer ca. 32,5mm...
    • Ggf. Körner oder Anbohrer...
  • Lasse bei 3 Endstufen eines der kleinen Löcher für M16 Verschraubungen weg. bzw. füge je nach Bedarf weitere Verschraubungen z.B. für Endschalterkabel etc. hinzu...
  • Das große Loch für die M32 Verschraubung bietet Platz für das USB Kabel und 5 weitere Kabel mit ca. 5mm Durchmesser
    (M32, da dort der USB Stecker problemlos durchpasst und das Kabel mit einem Mehrfach-Dichteinsatz dennoch sicher befestigt werden kann)...

Komponenten auf Montageplatte befestigen:

  • Säge von der Hutschiene ein 150mm langes Stück ab...
  • Befestige die Komponenten wie gezeigt...
  • Verwende nur 6mm lange Schrauben zur Befestigung der Netzteile - zu lange Schrauben können die Netzteile beschädigen!

  • Stecke jeweils 2 Verbindungsklemmen in die Halter...
  • Stecke die Verbindungsklemmenhalter und Relais auf die Hutschiene...

Verkabelung Adapter / Endstufen:

  • Kabel rot / schwarz / 1mm² mit Aderendhülsen...
  • Zuordnung der Anschlüsse siehe Bild / anklicken zum vergrößern:
    • PUL (XYZ) des Adapters auf PUL+ der jeweiligen Endstufe...
    • DIR (XYZ) des Adapters auf DIR+ der jeweiligen Endstufe...
    • Je 2x GND je Achse des Adapters auf PUL- und DIR- der jeweiligen Endstufe...
  • Besonderheit: die Y-Achse meiner Maschine hat 2 Motoren - je einen links und rechts des Portals...
  • Entsprechend sind hier auch die Y-Endstufen doppelt vorhanden und insgesamt 4 anstatt 3 Endstufen verbaut...
  • Beide Y-Endstufen werden einfach gemeinsam an die Y-Anschlüsse des Adapters angeschlossen.
    (Twin Aderendhülse oder eine normale, etwas größere Aderendhülse verwenden in die 2 Kabel hineinpassen)...

Verkabelung Netzteil / Endstufen:

  • Kabel rot / schwarz / 1mm² mit Aderendhülsen bzw. Gabelschuhe...
  • Zuordnung der Anschlüsse siehe Bild / anklicken zum vergrößern:
    • +V des 48V Netzteils mit +V der Endstufen verbinden...
    • -V des 48V Netzteils mit GND der Endstufen verbinden...
  • Vertauschen der Kabel führt zur Zerstörung der Endstufe!

  • Vermeide einzelne Adern mit Aderendhülse an die Schraubanschlüsse des Netzteils anzuschließen. Das verkantet und hält ggf. nicht dauerhaft...
  • Geeignet ist paarweiser Anschluss mit Aderendhülsen (mitte / bei insgesamt 4 Endstufen)...
  • Und einzelne Ader mit Gabelschuh (rechts / bei insgesamt 3 Endstufen)...

Verkabelung Netzteil / Klemmen Adapter:

  • Kabel rot / schwarz / 1mm² mit Aderendhülsen bzw. Gabelschuhe...
  • Zuordnung der Anschlüsse siehe Bild / anklicken zum vergrößern:
    • +V des 24V Netzteils mit V+ des Adapters verbinden...
    • -V des 24V Netzteils mit GND des Adapters verbinden...
  • Vertauschen der Kabel führt zur Zerstörung des Adapters!

Verkabelung Klemmen Adapter / Relais:

  • Kabel rot / schwarz / 1mm² mit Aderendhülsen...
  • Zuordnung der Anschlüsse siehe Bild / anklicken zum vergrößern:
    • RS- mit A2 des Relais für die Fräsmotorsteckdose verbinden...
    • RS+ mit A1 des Relais für die Fräsmotorsteckdose verbinden...
    • R1- mit A2 des Relais für die 1. Zusatzsteckdose verbinden...
    • R1+ mit A1 des Relais für die 1. Zusatzsteckdose verbinden...
    • R2- mit A2 des Relais für die 2. Zusatzsteckdose verbinden...
    • R2+ mit A1 des Relais für die 2. Zusatzsteckdose verbinden...
    • Achtung: Nicht verpolen, da es sonst wegen der Freilaufdioden der Relais einen Kurzschluss gibt!
      Bei anderen Relaistypen Richtung der Freilaufdiode beachten (falls vorhanden)...
  • Befestigen der Kabel am Relais: einen dünnen Flachschraubenzieher in das rechteckige Loch stecken -> Kabel in das Runde Loch -> Schraubenzieher wieder rausziehen -> fertig...

Verkabelung Verbindungsklemmen:

  • Kabel blau / braun / gelb-grün / 1,5mm² mit Aderendhülsen...
  • Zuordnung der Anschlüsse siehe Bild / anklicken zum vergrößern:
    • Verbinde linke / rechte Verbindungsklemme oben mit einem blauen Kabel...
    • Verbinde linke / rechte Verbindungsklemme mitte mit einem braunen Kabel...
    • Verbinde linke / rechte Verbindungsklemme unten mit einem gelb-grünen Kabel...

Verkabelung Netzteile / Verbindungsklemmen:

  • Kabel blau / braun / gelb-grün / 1,5mm² mit Aderendhülsen und Gabelschuhen...
  • Zuordnung der Anschlüsse siehe Bild / anklicken zum vergrößern:
    • Verbinde die "N" Anschlüsse mit blauen Kabeln mit der oberen Verbindungsklemme...
    • Verbinde die "L" Anschlüsse mit braunen Kabeln mit der mittleren Verbindungsklemme...
    • Verbinde die Erdungsanschlüsse mit gelb-grünen Kabeln mit der unteren Verbindungsklemme...
    • Verwende Gabelschuhe an den Netzteilen und prüfe den festen Sitz der Kabel, indem du etwas daran ziehst!
      Ein sich lösendes Kabel mit Netzspannung wäre sehr gefährlich...

Verkabelung Relais / Verbindungsklemmen:

  • Kabel braun / 1,5mm² mit Aderendhülsen...
  • Zuordnung der Anschlüsse siehe Bild / anklicken zum vergrößern:
    • Verbinde jeweils einen der mit "11" markierten Anschlüsse des Relais mit braunem Kabel mit der mittleren Verbindungsklemme...

Einbau Montageplatte:

  • Baue die Montageplatte jetzt in den Schaltschrank ein...

Erdung Montageplatte und Gehäuse:

  • Kabel gelb-grün / 1,5mm² mit Ringkabelschuhen M5 / M8...
  • Zuordnung der Anschlüsse siehe Bild / anklicken zum vergrößern:
    • Diese beiden Verbindungen sind die wichtigsten Verbindungen in Bezug auf Sicherheit!
    • Die Verbindung zur Montageplatte sollte so aussehen:
      • Montageplatte...
      • Kabelschuh...
      • Federring...
      • Schraube...
    • Die Verbindung zum Erdungsbolzen des Gehäuses:
      • Geriffelte Unterlegscheibe
        (Riffelung nach oben / "Zähne" Richtung Blech)...
      • Erdungskabel...
      • Unterlegscheibe...
      • Federring...
      • Mutter...
      • (Die Teile liegen dem Schaltschrank bei)...
    • Alles gut festschrauben und durch ziehen am Kabel prüfen dass alles sicher sitzt...

Erdung Türe:

  • Kabel gelb-grün / 1,5mm² mit Ringkabelschuhen M6 / M8...
  • Zuordnung der Anschlüsse siehe Bild / anklicken zum vergrößern:
    • Stelle eine Verbindung Montageplatte / Türe her, damit auch die Türe zuverlässig geerdet ist. Auf die Leitfähigkeit der Scharniere sollte man sich nicht verlassen...
    • Die Verbindung zur Montageplatte sollte so aussehen:
      • Montageplatte...
      • Unterlegscheibe...
      • Kabelschuh...
      • Mutter...
    • Verbindung zur Türe:
      • Schraube M6...
      • Unterlegscheibe...
      • Erdungskabel...
      • Geriffelte Unterlegscheibe
        (Riffelung nach oben / "Zähne" Richtung Blech)...
      • Türe...
      • Mutter...
      • (Die Teile liegen dem Schaltschrank bei)...
    • Alles gut festschrauben und durch ziehen am Kabel prüfen dass alles sicher sitzt...

Netzkabel verschrauben:

  • Schraube eine M16 Kabelverschraubung in das Loch rechts / hinten im Schaltschrank...
  • Und führe das Netzkabel durch...

Verkabelung Netzkabel / Hauptschalter / Verbindungsklemmen:

  • Netzkabel / Kabel braun und blau 1,5mm² / Nockenschalter...
  • Zuordnung der Anschlüsse siehe Bild / anklicken zum vergrößern:
    • Verbinde die braune Ader des Netzkabels mit Anschluss "1" des Nockenschalters...
    • Verbinde die blaue Ader des Netzkabels mit Anschluss "3" des Nockenschalters...
    • Verbinde die gelb-grüne Ader des Netzkabels mit der unteren Verbindungsklemme.
      Diese Verbindung auf keinen Fall vergessen!...
    • Verbinde Anschluss "2" des Nockenschalters mit einem braunen Kabel mit der mittleren Verbindungsklemme...
    • Verbinde Anschluss "4" des Nockenschalters mit einem blauen Kabel mit der oberen Verbindungsklemme...
    • Verwende ausschließlich Netzkabel mit 3 Adern und Schutzkontaktstecker!
      Kabel mit nur 2 Adern und Eurostecker dürfen auf keinen Fall verwendet werden!

Verkabelung Steckdosen:

  • Kabel blau / braun / gelb-grün / 1,5mm² mit Aderendhülsen und Gabelschuhen...
  • Zuordnung der Anschlüsse siehe Bild / anklicken zum vergrößern:
    • Verbinde die oberen Anschlüsse der Steckdosen mit blauen Kabeln mit der oberen Verbindungsklemme...
    • Verbinde die mittleren Anschlüsse der Steckdosen mit gelb-grünen Kabeln mit der unteren Verbindungsklemme...
    • Verbinde die unteren Anschlüsse der Steckdosen mit braunen Kabeln mit einem mit "14" markierten Anschluss des dazugehörigen Relais...
    • Alles gut festschrauben und durch ziehen am Kabel prüfen dass alles sicher sitzt...

USB Kabel:

  • Schneide den Mehrfachdichteinsatz aus Gummi seitlich ein um das USB Kabel einlegen zu können...
  • Anschließend mit der M32 Verschraubung im Schaltschrank montieren...
  • Beim festziehen der Verschraubung darf das Kabel NICHT im Adapter stecken!
    Wenn dabei starker Zug drauf kommt kann die gesamt USB Buchse abgerissen werden!
    Deswegen erst verschrauben, dann reinstecken!

Schrittmotor Kabel:

  • Verwende geschirmtes Kabel...
  • Entferne ein paar cm des äußeren Mantels...
  • Entwirre das Schirmgeflecht, nimm ein paar Stränge davon und verdrille sie zu einem dünnen Kabel...
  • Isoliere das Schirmgeflechtkabel mit etwas Schrumpfschlauch und schneide den nicht benötigten Rest des Geflechts ab...
  • Entferne ein paar cm des inneren Mantels...
  • Schließe die Adern 1 / 2 / 3 / 4 an A+ / A- / B+ / B- an...
  • Verbinde das Schirmgeflecht mit GND:
    • Das kann man z.B. wie im Bild gezeigt mit einer Twin Aderendhülse zusammen mit dem GND Kabel vom Netzteil direkt an der Endstufe machen...
    • Oder man fasst alle Schirmgeflechtenden über Verbinderklemmen zusammen und führt dann ein Kabel an die GND Anschlüsse des 48V Netzteils...
  • Der Schirm sollte nur einseitig auf der Steuerung aufgelegt werden - nicht an den Motoren, da sonst die galvanische Trennung des Motorstromkreises aufgehoben wird (nicht wirklich schlimm aber insgesamt eher kontraproduktiv)...


Christian Knüll / Heidelbergerstr. 6 / 74746 Höpfingen / Deutschland / christian@estlcam.de